Jobangebot Alltagshelfer*innen (EG 2 TVöD) für Tageseinrichtungen für Kinder des Jugendamtes Düsseldorf

Stellenprofil

  • Unterstützung bei der durch die Sars-CoV-2-Pandemie erhöhten hygienischen Versorgung der betreuten Kinder (häufigeres Händewaschen etc.)
  • Unterstützung bei der Einhaltung von Vorgaben des Infektionsschutzes in den Gruppen sowie Unterstützung im hauswirtschaftlichen Bereich insbesondere Essensversorgung (Zubereitung, Auf-, Abdecken, Einkäufe), Reinigung, Küchendienst, Wäschepflege, Desinfektion u.a.
  • Unterstützung bei den Bring- und Abholzeiten, Begleitung bei Ausflügen
  • Materialbeschaffung
  • Unterstützung bei der Vorbereitung von Veranstaltungen
  • Unterstützung auf dem Außengelände.

Voraussetzungen

  • Freude daran, in einer Einrichtung mit vielen Menschen zusammen zu arbeiten
  • gute Kenntnisse der deutschen Sprache
  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit
  • Nachweis der Masernimmunität (z.B. durch ausreichenden Impfschutz)
  • Bereitschaft zur Beantragung eines erweiterten Führungszeugnisses und ggfs. zur vorläufigen Unterzeichnung einer entsprechenden Eigenerklärung
  • Bereitschaft zur Teilnahme an einer Belehrung nach § 43 Infektionsschutzgesetz (IfSG) beim zuständigen Gesundheitsamt.

Bewerbungsfrist und Kontakt

Richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 11.03.2021 an die

Landeshauptstadt Düsseldorf
Stadtverwaltung, Amt 51/2
Kennziffer 51/02/08/21/01, 40200 Düsseldorf

andreas.mueller@duesseldorf.de

E-Mail-Bewerbungen können auf eigenes Risiko als PDF-Datei übersandt werden.*

Ansprechpartner:

Andreas Müller,
Telefon (0211) 89-92572,
Willi-Becker-Allee 7, Zimmer 404.

*Hinweis zum Datenschutz: Bewerbungsunterlagen, die per einfacher E-Mail als unverschlüsselte PDF-Datei übersandt werden, sind auf dem Postweg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt.

Was Sie sonst noch wissen sollten

Die Einstellungen erfolgen für diverse Kindertageseinrichtungen im Düsseldorfer Stadtgebiet in Teilzeit im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stellen sind auf Grund der Förderung des Landes NRW zunächst bis zum 31.07.2021 befristet und sind pro Kita in der Regel mit einer regelmäßigen durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden zu besetzen (andere Teilzeitmodelle sind jedoch ebenfalls möglich).

Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Als moderne Landeshauptstadt setzen wir auf qualifizierte Bewerber*innen, um gegenwärtig und in Zukunft einen ausgewogenen Anteil von Frauen und Männern in unserer Verwaltung sicherzustellen. Wir wollen weibliche und männliche Fachkräfte gleichermaßen ansprechen und ermutigen sich zu bewerben.

Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für einen telefonischen Erstkontakt steht Ihnen Andreas Müller, Jugendamt, Telefon 0211 89-92572, gerne zur Verfügung.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.